Hier findet ihr alle Ergebnisse der aktuellen Saison.

 

Da im Jugendfußball der Anreiz und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen, sollen seitens der Sportverbände die Ergebnisse der Jugendspiele nicht veröffentlicht werden. Daher beschränken wir uns auf die Ergebnisse der Herrenmannschaften.

Aber unter Umständen findet ihr Informationen zu den Jugendspielen in den Berichten.


Schlechte Nachrichten für alle Haddenhauser-Fans.

 

Nachdem unsere 2. Mannschaft leider keine Mannschaft stellen konnte und die Absage leider zu kurzfristig erfolgte, wurde das Spiel mit 2:0 gegen uns gewertet. Dabei leidet unsere 2. Mannschaft aktuell auch besonders von der Verletzungsmisere der 1. Mannschaft, die aktuell mit mehreren Spielern der 2. Mannschaft aufgefüllt werden muss.

 

Das dies auch nicht spurlos an der 1. Mannschaft vorbeizieht, dürfte vielen klar sein. Aktuell sind 10 Spieler der 1. Mannschaft nicht einsatzfähig, davon allein 5(!) Torhüter. Auch wenn Coach Thomas Wittek es immer wieder schafft, ggf. ehemalige gelernte Torhüter zu organisieren, musste man vor dem Spiel auch den Ausfall des 6. Torhüters verkraften, zusätzlich verletzte sich ein weiterer Stammspieler beim Aufwärmen.

Eine derartige Misere hatte es in Haddenhausen bisher noch nie gegeben, dennoch wollten wir uns teuer im Spiel gegen die Reserve vom fSC Eisbergen verkaufen. Das Hinspiel gewannen wir noch verdient mit 3:1.

Doch plagte uns auch diesmal das Abschlusspech (4. Minute) und hinten haben wir uns durch fahrlässige Aktionen die Dinger mehr oder weniger selbst rein gelegt (Halbzeit: 0:2). Doch direkt nach der Pause keimte Hoffnung auf, wir verkürzten durch Noah auf 1:2 (47.). Keine zwei Minuten später stand es jedoch schon wieder 1:3. Nach dem 2:3 fingen wir uns das 2:4. In der 91. Minute konnten wir dann nur noch auf 3:4 verkürzen, kurz danach ging das Spiel zu Ende.

 

Für die 3 Tore benötigten wir diesmal nicht mehr so viele Chancen wie zuletzt, dafür unterliefen uns in der Abwehr haarsträubende Fehler. Sämtliche Gegentore können als "Slapstick"-Gegentore verzeichnet werden, die uns dennoch die nächste Niederlage einbringen. Leider gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg aus der Kreisliga A.


 

Letzten Sonntag durften sich unsere Unterstützer wieder über zwei Heimspiele unserer Herrenmannschaften freuen.

 

Unsere 2. Mannschaft hatte die 3. Mannschaft vom TuS Lohe zu Gast. Nach einer frühen Führung für Lohe war das Spiel lange Zeit sehr eng und unsere 2. Mannschaft konnte nach 65 Minuten sogar ausgleichen. Am Ende fehlte aber leider die Konzentration und Kraft, so dass Lohe noch mit 3:1 gewinnen konnte. Schade Jungs.

 

Für unsere 1. Mannschaft gab es ein klassisches Derby gegen Bölhorst-Häverstädt. Zusätzliche hatten beide Mannschaften an diesem Spieltag auch noch das selbe Ziel: raus aus dem akuten Abstiegskampf!

Den besseren Start erwischte der Gast aus Bölhorst, der in der 13. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnte. Keine 10 Minuten später waren bei Haddenhausen alle bereit zum Jubeln, doch allein vor dem Torwart konnten wir den Ball nicht im Tor unterbringen (22.). So kam es, wie wir es aus den letzten Spielen leider schon bis zum Erbrechen kennen: der Gegner machte das Ding und ging mit 2:0 in die Pause.

Voller Motivation gab es in der 47. Minute leider den nächsten Nackenschlag: 0:3 durch ein Eigentor. Aber es war immer noch Derbytime! Und plötzlich wachte unsere 1. Mannschaft auf und erzielte nach 3 Standards innerhalb von 5 Minuten drei(!) Tore. Es stand 3:3, knapp 30 Minuten vor dem Ende. Bölhorst schien verunsichert und es gab weitere Chancen für uns.

Leider bleiben wir diese Saison weiter vom Pech verfolgt. Nachdem bereits drei Torhüter verletzt ausfielen, verletzte sich in der 70. Minute auch unser 4. verfügbarer Torhüter. Michael Kohnen durfte sich also wieder im Tor beweisen.

Beim letzten Gegentor in der 77. Minute war dieser aber leider machtlos und mehr passierte leider auch nicht mehr, so dass wir das Derby gegen Bölhorst-Häverstädt mit 3:4 verlieren. Die Einstellung stimmte, nur die Chancenverwertung müssen wir endlich in den Griff kriegen.


Am Tag der Deutschen Einheit gab es für unsere Mannschaften nur das Spiel der 1. Herren.

 

Nach 5 Niederlagen in Folge war es zwingend notwendig, wieder den Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden. Mit Dehme erwartete uns ein Gegner, der wie wir in der unteren Tabellenhälfte stand. Das Spiel begann gut für uns und nach etwas druckvollerem Beginn konnte Maxi Sting eine Ecke zur 1:0 Führung einnetzen. Dann kam es jedoch knüppeldick für uns. Zuerst mussten wir das 1:1 kassieren und gleichzeitig verloren wir Torwart Pippo Garau mit einer Schulterverletzung (25.). Fortan musste Michael Kohnen das Tor sauber halten, da auch unsere anderen beiden Torhüter nicht verfügbar waren. Dennoch konnten wir nach einer starken Kombination im Angriff noch vor der Pause das 2:1 (38., Moh) erzielen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein Spiel wie in der ersten Hälfte, in dem wir druckvoller und besser waren, aber immer wieder zum Teil gravierende Nachlässigkeiten, vor allem defensiv, hatten. Eine dieser Nachlässigkeiten, ein vergebener Foulelfmeter, wurde am Ende aber zum Glück nicht bestraft und mit dem letzten Konter konnte Dahil Uso zum 3:1-Endstand für uns erhöhen.

 

Das spielerische Niveau dieses Spiel lag leider viel niedriger als zuletzt und der Sieg muss als Arbeitssieg nach viel Kampf und Krampf verbucht werden. Aber wir haben die enorm wichtigen 3 Punkte!



 

Einen erfreulichen Start in den Fußballsonntag erlebte unsere Herrenabteilung. Unsere 2. Mannschaft gewann trotz zwei vergebener Elfmeter gegen die 3. Mannschaft aus Hille. Zur Pause stand es zwar schon 2:0, doch nach dem Anschlusstreffer früh in der zweiten Hälfte konnten der Sieg erst in den letzten 10 Minuten mit einem souveränen Ergebnis gestaltet werden.

 

Sollte Ihnen beim Lesen der folgenden Zeilen etwas bekannt vorkommen, liegt das nicht an einem falschen Spielbericht für unsere 1. Mannschaft. Wie bereits die letzten 3 Spiele schon verschlief unsere Mannschaft komplett die ersten 15 Minuten. Hausberge als Tabellenführer hat uns diesmal dafür sofort bestraft und führte nach 6 Minuten bereits mit 2:0. Eine katastrophale Chancenverwertung führte im weiteren Verlauf dazu, dass über das 3:0 ein verwandelter Foulelfmeter für den 3:1-Pausenrückstand gesorgt hat. Weiterhin wurden von unserer Seite viele Chancen leichtfertig vergeben, so dass nur noch das 2:3 erzielt werden konnte. In der 96. Minute fiel nach einem Konter ins leere Tor der Endstand zum 4:2 für Hausberge.

 

Punkte gegen den Tabellenführer waren gewiss nicht eingeplant. Aufgrund des Spielgeschehens und der erarbeiteten Chancen hätten wir mindestens mit einem Punkt die Heimreise antreten müssen.


Im Jugendbereich hatte unsere F1-Jugend gleich zwei Spiele diese Woche. Nach einer unglücklichen Niederlage nach Führung zur Halbzeit gegen Dützen konnten sie am Samstag gegen SVKT in einem torreichen Spiel hoch gewinnen. Wiedergutmachung also gelungen. Gut gemacht, Kinder :)

 

Nicht so erfolgreich lief diese Woche für die Herrenmannschaften. Auch unsere 1. Herrenmannschaft hatte zwei Spiele diese Woche. Am Donnerstag verlor man daheim gegen die Reserve vom Landesligisten Rot-Weiß Maaslingen sehr unglücklich mit 2:4 (1:2). Chancen gab es auf beiden Seiten und auch vom Spielverlauf wäre ein andere Ergebnis nicht unverdient gewesen. Doch wenn man gleich 4 Traumtore als Gegentore bekommt und vorne mehrere Dinger aus kürzester Distanz nicht ins Tor bekommt, verliert man das Spiel.

 

Für das Sonntagsspiel unserer 1. Mannschaft gegen TuS Bad Oeynhausen kann man fast den Absatz vom Donnerstag kopieren. Nach den verschlafenen ersten 15 Minuten, in denen der Gegner auch einen Pfostenschuss hatte, kamen wir immer besser ins Spiel. Mit zunehmender Spielzeit konnten wir uns selbst auch teilweise 100%-ige Chancen erarbeiten. Wenn wir es uns selbst nicht zu kompliziert gemacht hatten, ging der Ball aus bester Lage einfach nicht rein. In der 84. Minute hat uns der Gegner dann für diese Nachlässigkeiten bestraft. Torwart Philipp Garau hielt zunächst noch den ersten und auch den zweiten Schuss aus allerkürzester Distanz Weltklasse, war dann aber beim zweiten Nachschuss doch machtlos. 0:1 hieß es dann am Ende und erneut muss unsere 1. Mannschaft eine äußerst unglückliche Niederlage hinnehmen. 

 

Auch unsere 2. Herrenmannschaft spielte am Sonntag. Stark dezimiert musste sie sich aber leider eine 0:8-Klatsche gegen EZIDXAN Minden abholen. Bereits nach 19 Minuten war das Spiel im Prinzip gelaufen, es stand da schon 4:0 für den Gegner,

 

 


Nach es im Jugendbereich ein paar Absagen gegeben hatte und damit nur zwei Spiele (Minikicker und F2) ausgetragen wurden, sollten an diesem Sonntag die Herrenmannschaften für schöne Stimmung sorgen.

 

Dies gelang nur bedingt. Unsere 2. Mannschaft hatte einen Blitzstart gegen Lerbeck erwischt und ging schon in der 1. Minute durch Kaneaor Hido mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf fiel noch vor der Halbzeit das 2:0 erneut durch Kaneaor Hido und später das 3:0 durch Maged Oso. Alles in allem ein souveräner Sieg in der Kreisliga C, wodurch sich unsere 2. Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz vorgearbeitet hat.

 

Den hatte auch die 1. Mannschaft vor dem 3. Spieltag fest im Blick, auf dem sich Gegner Volmerdingsen befand. Nach dem doch eher überraschenden Punktgewinn gegen Gorspen-Vahlsen wollten wir heute an die starken ersten beiden Saisonspiele anknüpfen, doch bereits zu Beginn des Spiels kamen erste Personalsorgen auf. Zwar hatte auch der Gegner Ausfälle zu kompensieren, doch schien dies kaum aufzufallen. Dank eines variablen Positionsspiels und druckvollen Angriffen lagen wir zur Halbzeit verdient 0:2 zurück. Im zweiten Abschnitt konnten wir das Spiel ausgeglichener gestalten und hatten zunächst die besseren Chancen für den Anschlusstreffer. In der 80. Minute war das Spiel dann aber mit dem 0:3 gelaufen, auch wenn wir bis zum Schluss nicht aufgaben.

Alles in allem hat es heute nicht für einen Punktgewinn gereicht. Aber es bleibt festzustellen, dass wir weit weg davon waren, an die Wand gespielt zu werden oder uns aufzugeben. Punkte müssen gegen andere Gegner, die mit den selben Zielen in die Saison gestartet sind wie wir, geholt werden.

 

Das gelang u.a. gegen die SG Gorspen-Vahlsen/Windheim am voran gegangenen Donenrstag, die heute unser Gegner war. Tendenziell wird Gorspen-Vahlsen stärker als Eisbergen gehandelt und das Spiel gestaltete sich dementsprechend auch schwer und es war hart umkämpft. Insgesamt hatte Gorspen-Vahlsen/Windheim die minimal besseren Chancen und einen Lattentreffer Anfang der 2. Halbzeit, aber auch wir hatten Chancen für einen glücklichen Sieg. Am Ende des Tages ist das 0:0 genauso gerecht wie verdient.


Am 02.09.2021 hatten unsere kleinsten, die Minikicker, und unsere größten, unsere 1. Mannschaft, jeweils ein Spiel.

 

Die Minikicker spielten auswärts in Bölhorst ihr erstes Saisonspiel und konnten gut beginnen. Zur Halbzeit führten wir mit 2:0. Leider ging die Konzentration und der Spielfluss verloren, so dass wir in der 2. Halbzeit gleich 5 Gegentore hinnehmen mussten und leider 2:5 verloren haben.

 

Besser machte es die 1. Mannschaft, die bereits den 2. Spieltag hatte. Nach einem sehr verdienten 3:1-Auftakterfolg bei Eisbergen am Sonntag war die SG Gorspen-Vahlsen/Windheim heute unser Gegner, der tendenziell als stärker als Eisbergen gehandelt wird. Das Spiel gestaltete sich dementsprechend auch schwer und es war hart umkämpft. Insgesamt hatte Gorspen-Vahlsen/Windheim die minimal besseren Chancen und einen Lattentreffer Anfang der 2. Halbzeit, aber auch wir hatten Chancen für einen glücklichen Sieg. Am Ende des Tages ist das 0:0 genauso gerecht wie verdient.